Blind sehen?

 Ein Team von Wissenschaftlern des Department of Psychology (der Psychologischen Fakultät) der Rice University in Houston, Texas hat die Fähigkeit des Gehirns, ohne Hilfe des visuellen Cortex zu sehen, entdeckt. Ramtha hat in seinen klassischen Lehren über das...

mehr lesen

Glaubenssätze

Wahr und unveränderlich ist: Ich Bin. (Ewig, Alles, Geist, Bewusstsein). Aber das ist nur ein Konzept, solange es nicht selbst erkannt wird. Vertrauen in die eigenen Intuitionen, Inspirationen, Impressionen, Emotionen… erleichtert auf jeden Fall das erkennen.
 
Wirklich ist, dass ich gerade auf eine physische Realität fokussiere und weitgehend nur diesen Ausschnitt wahrnehme. Um der Reinheit der Erfahrung willen habe ich quasi vergessen, wer ich bin. Alles, was ich nicht verstehe, gieße ich in Glaubenssätze, d.h., die Interpretation der Realität, die ich nicht wirklich verstehe, das sind die Glaubenssätze, die deshalb im günstigsten Fall eine Annäherung an die Wahrheit sind.

mehr lesen

Der heilige Gral

Der heilige Gral regt seit Jahrhunderten die Fantasie der Menschen an. Erst vor kurzem wurde das Thema wieder mit dem "DaVinci Code" aufgegriffen. Unzählige Bücher und Filme beschäftigen sich mit dem mysteriösen Gral und seinen wundersamen Wirkungen.  Es wird nach wie...

mehr lesen

Kornkreise

Die Kornkreissaison hat, wie jedes Jahr im Juni, begonnen und es gibt schon wieder sehr schöne Formationen. Es scheint so, als ob die Muster an Komplexität zugenommen haben. So ist bei Uffington (Oxfordshire) in England eine wolkenkratzerartige 3D Formation enstanden,...

mehr lesen

Four Agreements

4 agreementsGott schuf den Menschen nach seinem Bilde‘ und demnach, so Don Miguel Ruiz, ist der Mensch ein vollkommenes Wesen. Mit dieser Wahrheit kommen wir auf die Welt, und erst die Urteile anderer Menschen erzeugen in uns das Gefühl, ungenügend zu sein.

Don Miguel Ruiz   „Die innere Wahrheit“ 

Sein bekanntestes Buch ist  „Die vier Versprechen“  und die sind in Kurzform:

  1. Wählen Sie Ihre Worte mit Bedacht und seien Sie untadelig mit ihrem Wort.
    (Seien Sie wahrhaftig mit ihren Worten)
  2. Nehmen Sie die Dinge nicht persönlich. (Nehmen Sie nichts persönlich)
  3. Ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse. (Machen Sie keine Annahmen)
  4. Tun Sie immer Ihr Bestmögliches.
mehr lesen

Erfahrungen

Das ist eine kleine Unterhaltung in einem philosophischen Forum über Erfahrungen - lose Gedanken dazu von mir und Anderen: Gast: Je nachdem wie ich es betrachte, halte ich die sogenannte Inkarnation in eine physisch-irdische Realität, für das Lösen einer...

mehr lesen

Überzeugungen

Die Flügel der Absicht

Wie kommen wir zu Überzeugungen? Wodurch werden unsere Wahrnehmungsmuster ausgebildet?

Es gibt darauf keine Antworten, es sei denn, man ist bereit, sich auf das so genannte Jenseits einzulassen und auch anzunehmen, dass das Leben eines Menschen nicht erst bei der Geburt beginnt und mit dem Tod endet. Das meinte ich mit „kein Kind kommt tabula rasa auf die Welt”. Es ist schon ein komplettes Wesen, das die Erfahrung „physische Welt” gewählt hat und um der Reinheit der Erfahrung willen die anderen Dimensionen seines Seins vergisst.

mehr lesen

21 Thesen der Gnostiker

Verzeihen Sie bitte, dass wir vermieden haben, unsere Namen zu nennen. Wir wollten nicht, dass Sie über uns nachdenken, sondern darüber, was wir geschrieben haben. Wir Professoren, Juristen, ehemaligen Theologen und Priester, haben uns jahrelang mit der Katholischen...

mehr lesen

Kleine Schritte

Positives Fühlen ist natürlich besonders schwierig, wenn man gerade wütend, verärgert oder frustriert ist. Da erscheint es fast unmöglich einen Gedanken, eine Vorstellung - ein Gefühl zu finden, das nichts mit diesen sehr niedrigen Schwingungen gemeinsam hat.  Deshalb...

mehr lesen

Ressourcen

Wenn man von Ressourcen spricht, spricht man eigentlich immer von geistigen Ressourcen, denn das, was man wahrnimmt, ist ein Ausdruck des Bewusstseins und wenn Mangel herrscht, dann muss man zuallererst im Bewusstsein forschen, was diesen Mangel verursacht. Wir als...

mehr lesen

Kontrolle vs. Wahl

Brauchen wir im Staat die Kontrolle der Kontrollen oder ist mehr an Freiheit durch individuelle und daher auch gesellschaftliche Offenheit zu erreichen, durch Eigenverantwortung,  wobei es den Begriff Offenheit zu definieren gilt. Ich halte dieses Thema für die größte...

mehr lesen

Quantensprung

In der Physik wird ein Quantensprung als ein plötzlicher Übergang eines mikrophysikalischen Systems (z.B. eines Elektrons) von einem stationären Zustand in einen Anderen bei der Emission oder Absorption von Lichtquanten bezeichnet. Das Elektron springt in einen...

mehr lesen

Mood Management

Aldous Huxley hat in "Schöne neue Welt" das Prinzip der Konditionierung - die Schlafschulen - ausgiebig beschrieben. Dort werden schon Kleinstkinder mit Programmen für die vorgesehener Gesellschaftsschicht, in der sie leben sollen, berieselt. Im Prinzip ist das...

mehr lesen

Odins Baum

Quercus robus, die Eiche,  wird ein mächtiger Baum und kann tausend Jahre alt werden. Die Äste breiten sich fast waagrecht, aber unregelmäßig knorrig, aus. Die weiblichen Früchte sind eiförmig und sitzen je in einem Schüsselchen. Die Eiche gehörte im germanischen...

mehr lesen

Bildung

Diesen brillianten Artikel zu Erziehung und Vieles mehr gibt es bei Osho Times Nimm du dein eigenes Leben in die Hand! Werde du dein eigener Herr! Das ist der Grund, warum es in der Welt so chaotisch zugeht: Weil jeder am falschen Platz steht, niemand genau da ist, wo...

mehr lesen

Hochmut

Hochmut kommt vor dem Fall

Es erfordert hohen, starken Mut, um in diesem Leben zu tieferen Einsichten über die Wirklichkeit zu gelangen, denn dabei ist die eigene Beschränktheit zu überwinden, nicht leicht, da diese geistige Enge  durch die materielle, äußere Welt pausenlos gespiegelt. Also muß ich "hinter den Spiegel" schauen, was einige Überwindung kostet und nur sehr mutig bewältigt werden kann. Wenn der Volksmund also Hochmut als etwas Schädliches betrachtet,  denn er führt zum Fall, dann kann keineswegs ein fatalistisches Verharren in altbekannten, unbefriedigenden Zuständen gemeint sein, denn so dumm ist das gesammelte Volksbewusstsein nicht.

mehr lesen

Erbsünde

Der Begriff Erbsünde taucht immer mal wieder in Diskussion auf und wird gewöhnlich entrüstet zurückgewiesen. Der Gedanke der Erbsünde scheint mir aber nicht so absurd zu sein, wie es auf den ersten Blick aussieht.. Der Gebrauch, den die Kirche davon macht, ist allerdings pure Manipulation anderer, aber solange Menschen sich nicht entwickeln, werden sie manipulierbar bleiben. Das muß jeder gebeutelte (von Staat, Kirchen, etc.) Mensch als in seiner eigenen Verantwortung liegend betrachten.

mehr lesen

Alterslos?

Jeder will alt werden, aber nicht alt sein und trotzdem ist es geradezu ein Volkssport, jedem Menschen sein Alter wie ein Stigma anzuhängen. Keine Fernsehsendung, kein Pressebericht und keine beliebige Unterhaltung, ohne dass das Alter der Teilnehmer erwähnt würde....

mehr lesen

Kristalle

Kristalle sind nicht nur wegen ihrer Schönheit begehrt, sondern sie haben auch viele Eigenschaften, die man in der Technik einsetzt. Dass sie wie in den Science-Fiction Filmen Raumschiffe antreiben, ist noch weit davon entfernt, realisierbar zu sein, aber sie bergen...

mehr lesen

Träume sind Schäume !

Vox populi Nacht für Nacht versinkt jeder Mensch in einen Zustand, den man im allgemeinen „Schlaf“ nennt, und dieser Begriff wurde sogar das Synonym für absolute Unbewusstheit. Der Schlaf wird auch durch die einschlägigen Wissenschaften extensiv erforscht und die...

mehr lesen

Das grüne Gesicht

Wach sein ist alles. Von nichts ist der Mensch so fest überzeugt wie davon, dass er wach sei; dennoch ist er in Wirklichkeit in einem Netz gefangen, das er sich selbst aus Schlaf und Traum gewebt hat. Je dichter dieses Netz, desto mächtiger herrscht der Schlaf; die...

mehr lesen

Wer oder was ist Ich Bin?

Nachdem in der Diskussion "Ist alles nur Bewusstsein im Hier und Jetzt" * das Einverständnis so weit gediehen ist, dass das "Ich Bin" als Wahrheit anerkannt wird, könnte man eigentlich einen Schritt weitergehen und die Frage nach dem "Wer ist Ich Bin" aufwerfen. Ob...

mehr lesen

Höhere Wesen?

Einige kurze Gedanken zu Gott und der Welt: Gibt es höhere Wesen? "Höher" bedeutet schon eine Wertung, die hier gar nicht notwendig ist. Das Individuum beinhaltet alle Ordnungen egal welchen Grades. Es ist wahr, dass sie nicht erkennbar sind und deshalb oft als...

mehr lesen

Gegenwart & Zeitslots

Die Gegenwart kann man nicht in Zeit messen. Um die Gegenwart zu verstehen, muss gerade das so gefestigte "Naturgesetz" Zeit fallen gelassen werden. Ich gehe davon aus, dass Alles was existiert jetzt existiert und dass ich die Ereignisse aufgrund meiner Auswahl (die...

mehr lesen

Wille und Magie

  Die "Kraft des Willens" wird sozusagen dramatisch überschätzt. Der Wille unterliegt nämlich immer den Glaubenssätzen. Sind also bestehende Glaubenssätze unangenehm, wird der Wille eingesetzt, um sie zu überwinden - mit viel Mühe und Schweiß. Der Wille ist Kampf und...

mehr lesen

Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace

1996 veröffentlichte der Cyberpionier John Perry Barlow seinen Aufruf für eine "neue Heimat des Geistes" John Perry Barlow Regierungen der industriellen Welt, Ihr müden Giganten aus Fleisch und Stahl, ich komme aus dem Cyberspace, der neuen Heimat des Geistes. Im...

mehr lesen

Positives Fühlen

Positives FühlenAls gegen Ende des letzten Jahrhunderts Positives Denken in Mode kam, haben sehr viele Menschen angefangen, dieses Positive Denken zu üben und zu praktizieren, denn es hat ihnen eingeleuchtet, dass etwas dran sein musste, dass es gut klang und dass es ja nicht schaden könnte. Nur hat das Positive Denken nicht funktioniert und die meisten gaben ihre Bemühungen in diese Richtung wieder auf.  Inzwischen ist der Begriff Positives Denken in den Sprachgebrauch eingegangen wie Horoskope, ohne dass das Eine oder das Andere zu irgendwelchen sinnvollen Erkenntnissen und Erfolgen führen würde.

mehr lesen

Toleranz

Toleranz ist sicher eines der am häufigsten gebrauchten Wörter in Diskussionen und Unterhaltungen und gilt allgemein als ein wünschenswerter, ja gerade aufgeklärter Zustand. Aber Toleranz ist nur verurteilende Ablehnung, welche das bei Anderen Abgelehnte duldet oder erduldet. Toleranz bröckelt sofort ab, wenn die eigene Beschaulichkeit in Gefahr ist. Toleranz ist Ablehnung, die von keiner (bestrafenden) Aktion begleitet ist.

mehr lesen

Voodoo

Der tägliche Fluch Die kollektiven Verfluchungen sind in ein neues Stadium eingetreten. Jetzt steht auf jeder Zigarettenschachtel ein mächtiger Fluch, auf dass der Rauchende sich nie mehr ganz davon erholen solle. „Wer raucht, stirbt einen langsamen, qualvollen Tod”,...

mehr lesen

Imagination

Mir scheint, dass der Unterschied zwischen Phantasie und Imagination nur in den Assoziationen zu den Begriffen liegt. Beide entspringen einem Wunsch und es ist immer ein Individuum, das diesen Wunsch hat. Phantasie wird im Allgemeinen als Träumerei definiert, wobei...

mehr lesen

Humor

In einigen Tagen ist der Höhepunkt der „5. Jahreszeit”, nämlich der Rosenmontag oder auch Fastnachtsmontag, wie er in Süddeutschland genannt wird. Die Fastnachtnarren und Karnevalsjecken übernehmen die Herrschaft in deutschen Gemeinden, symbolisiert durch die...

mehr lesen

Schatzsuche

Was man in der Erschaffung der eigenen Realität am Dringendsten braucht sind hohe emotionale Schwingungen, welche dann das gewünschte Ereignis in die Realität bringen. Einerseits kann man in der Imagination diese schönen Gefühle erzeugen, indem man den realisierten...

mehr lesen

Wahrscheinlichkeiten, Gefühle, etc.

Einige lose Gedanken über Wahrscheinlichkeiten, Gefühle und die Erschaffung der Welt.  Der Mensch steht inmitten aller Wahrscheinlichkeiten der Ewigkeit und er holt durch seine Wahl die Wahrscheinlichkeit  in seine Erfahrung, die er für möglich hält. Allerdings ist...

mehr lesen

Die Matrix

Selbsterkenntnis ist das Wissen, welche Glaubenssätze aktiv sind und Glaubenssätze sind ein Feature dieser Ebene. In anderen Dimensionen gibt es wahrscheinlich andere Grundvoraussetzungen. Aber hier, auf der Erde, sind Glaubenssätze sozusagen die Matrix, welche die...

mehr lesen

Evolutionstheorie und Kreationismus

In den U.S.A. tobt nicht nur ein Krieg der Fundamentalisten, sondern auch der Kampf der Anhänger der Evolutionstheorie gegen die Anhänger des Kreationismus. Dabei unterliegen beide Weltanschauungen einem fundamentalen Irrtum: Sie haben zwischen dem Mensch selber und...

mehr lesen

Grundlagen von Abraham Hicks

Grundlagen der Aussagen von Abraham Es ist nicht so, dass Alles-Was-Ist, oder Gott, vollendet ist und darauf wartet, dass du zu ihm aufschließt. Du stellst die Spitze des schöpferischen Gedankens dar, auf der Suche nach mehr: mehr von allem, dass sich gut anfühlt für...

mehr lesen

Refokussierung

Sei aufmerksam Verbringe Zeit mit Kindern Erinnere Dich an Deine Träume Wechsle Deinen Standpunkt Sei kollaborativ Bewege Dich selber Improvisiere Breche Regeln Glaube an Dich selbst Bleib von den Medien...

mehr lesen

Ich Bin

Als Jesus sagte: "ICH BIN" die Auferstehung und das Leben, da sprach er eines der gewal­tigsten Worte, das sich leicht ausdrücken lässt! Mit dem Worte "ICH BIN" meinte Jesus nicht etwa seine äußere Gestalt, sondern die MÄCHTIGE GEGENWART GOTT im Innern, denn häufig...

mehr lesen

Akâsha

âkâsha,  Erscheinung. Grundbedeutung der Wurzel kâsh (kâs, kâç), Licht, Schein; in Ableitungen und Zusammensetzungen: erschauen sichtbar werden, zutage treten, erscheinen Hierzu wolle man die philosophisch tiefe Bedeutung  des Wortes 'er-Schein-ung' in Betracht...

mehr lesen

Kontraste

Immer wieder entstehen Streitereien, Kampf und Kriege bei den Menschen, weil die Kontraste nicht ausgehalten werden, weil sie, wenn man sie erkennt, sofort mit einer Moral übertüncht werden und ab da nicht einfach nur kontrastreiche Zustände sind, sondern diese Zustände werden ziemlich schnell entweder als gut oder böse bewertet. Das heißt nicht, dass man alle Kontraste erleben oder sogar erdulden muss. Der Unterschied zur herkömmlich verstandenen Dualität ist hauptsächlich, dass man sich selber umorientiert und nicht kämpft oder verurteilt.

Die Dualität ist im Grunde nur ein Kontrastmittel, damit man als Mensch seine Erfahrungen besser unterscheiden kann und im günstigsten Fall erkennen kann, was gefällt und was nicht gefällt und auch damit man seine Glaubenssätze der neuen Selbsterkenntnis anpassen kann, denn, nebenbei bemerkt, die viel zitierte Anpassung ist in erster Linie eine innere Anpassung an die eigenen Neigungen und Vorlieben, also eine Veränderung der Prämissen sozusagen, ein neues Arrangement der Glaubenssätze.

mehr lesen

Richtig?

Die "richtigen" Emotionen sind jene, welche im Einklang mit den Glaubenssätzen sind und deshalb die erwarteten Manifestationen kommunizieren - also vorausnehmen,  gewissermaßen. Es ist doch nicht so einfach, das niederzuschreiben. Gerade eben war es noch ganz klar......

mehr lesen

Identität

Identität ist sehr schwer zu definieren, schließlich ist es die große Frage nach dem „Wer bin ich“. Ich denke, dass die Menschheit schon seit tausenden von Jahren mit der Identität experimentiert. Die scharfen Abgrenzungen zwischen den Menschen und das ausgeprägte Ego sind Erfahrungen, durch die man sich als eigene Persönlichkeit erkennt und mehr oder weniger vom kollektiven Bewusstsein abrückt, obwohl das natürlich nicht für alle Menschen gilt und es auch immer wieder große Aufrufe gibt, sich doch kollektiv zu verhalten. Es ist immer noch eine Tugend, die eigene Identität zugunsten eines scheinbar Größeren aufzugeben, sei es im Bereich der Wohltätigkeit oder anderer Systeme. Das ist aber natürlich überhaupt nicht sinnvoll, denn wem soll es etwas bringen, wenn der Einzelne sich so klein wie möglich macht, um einem unbewussten Kollektiv zu „dienen“.

mehr lesen

Kinder des Universums

Wenn jeder in ganz umfassenden Sinne der Schöpfer seiner Welt ist dann benötigt man ganz sicher eine brauchbare Theorie über das Universum, eine Theorie die aber  jedes Individuum für sich selbst überprüfen muss. Die heute immer noch vorherrschende Urknalltheorie ist nicht stichhaltig genug. Der Denkfehler dabei ist die Annahme, daß der Ursprung des Universums eine materielle Ursache hat  Sicher kann Materie sehr eng  zusammen gepreßt werden aber anzunehmen, daß es einen klitzekleinen Materieklumpen gab – ein Zuckerwürfelchen – Trillionen von Tonnen schwer, der unter dem enormen Druck der Masse explodierte und danach alle diese phantastischen und geordneten Planeten, Sterne, Nebel und Galaxien und Wesen entstanden ist einfach absurd. 

mehr lesen

Europa-Atlantis

Wenn man Platons Sage von Atlantis betrachtet, dann war Atlantis, diese Insel der Seligen, wahrscheinlich ein Staat und eine Zivilisation von Hedonisten und einen ähnlichen Ort braucht die Menschheit heute mehr denn je: für neue Impulse, neue Ideen und große Visionen....

mehr lesen

Gefühle

"Gefühl ist alles" sagte Goethe und er lag damit gar nicht so falsch. In der heutigen Zeit dominiert der Intellekt, aber es gibt schon zaghafte Versuche, die Rolle der Gefühle wieder aufzuwerten. EI, Emotional Intelligence ist eine dieser Strömungen zugunsten von mehr...

mehr lesen

Akzeptanz

Akzeptanz ist zu erkennen, dass jeder seine eigene Welt generiert, wahrnimmt, und ausdrückt. Es ist sinnlos, Jemanden seine Weltanschauung vorzuwerfen, denn Jeder IST seine Welt. Das heisst nicht, dass man mit allen Meinungen und Weltanschauungen klüngeln muss. Man...

mehr lesen

Tao Te King

  Geht das Dao verloren, folgt die Kraft.Geht die Kraft verloren, folgt die Menschlichkeit.Geht die Menschlichkeit verloren, folgt die Rechtlichkeit.Geht die Rechtlichkeit verloren, folgt das Wohlverhalten. Höhere Kraft ist kraftlos -gerade daher hat sie die...

mehr lesen

P’taah – Manifestation

ManifestationDas Wesen der Manifestation von P’taah

Ich grüße euch meine Lieben.

Wieder einmal ist es mir ein Vergnügen mich an euch zu wenden. Ihr habt euch vielleicht darüber gewundert, dass in euren Readings und Begegnungen mit den Weisen, deren Worte euch leiten und helfen, jeder so oft über das Leben im Jetzt spricht.

Es ist wirklich kein unverantwortlicher, leichtsinniger New Age Fangsatz. Dieses Konzept ist dafür da, euch die Art und Weise der Transformation und der Manifestation bewusst zu machen. Wir würden jetzt gerne einige Grundsatzpunkte wiederholen.

Ihr erschafft eure wahrgenommene Realität aus der elektromagnetischen Energie, die ihr Gedanken, Überzeugungen und Gefühl nennt. Ihr selbst besteht aus elektromagnetischer Energie, und zwar beide Wesen, das physische und das nicht-physische. Ihr seid ebenso Teil eines kollektiven Massenbewusstseins, das euch in kollektiven Überzeugungen darüber festhält, was Realität ist und was ihr von ihr erwarten könnt. Viele dieser Überzeugungen sind so ein wirklicher Teil von euch, dass ihr gar nicht erkennt, dass sie euch gefangenhalten. Die Natur der Energie, die ihr seid, zieht Gleiches an, also könnt ihr sagen, dass das Universum euch zu 100 % das liefert, was ihr mit euren Gedanken, Überzeugungen und Gefühlen aussendet.

mehr lesen

Arbeit

Ethymologische Bedeutung von Arbeit arbeit, arebeit, erebeit, erbeit stfn(m), arbeit; das durch arbeit zustande gebrachte, erworbene; mühe, müsal, not, die man leidet oder freiwillig übernimmt; kampfesnot; strafe; kindesnöte. und in den Nachträgen: arbeit stf....

mehr lesen

P’taahs Morgenlied

Geliebte, es gibt keinen Unterschied bezügl. der Energie von Fülle und Mangel. Das ist die große Wahrheit. Der Unterschied liegt in eurer Erwartung. Wenn ihr euch auf Mangel konzentriert und ihr etwas braucht, es nicht habt, was glaubt ihr ist das Grund-Gefühl? Bedürfnisse sind mit Angst gleichzusetzen. Ein schneller Trick, um euer Leben zu transformieren — natürlich vorausgesetzt, dass ihr das kleine Baby, das ein Teil von euch ist, umarmt; einer kann nicht ohne den anderen arbeiten — hört auf, euch auf das Nicht-Haben zu konzentrieren. Solange wie ihr euch selbst als bedürftig wahrnehmt, seid ihr in der Angst.

Sollen wir euch ein wunderschönes Lied geben, das ihr jeden Morgen singen könnt? Natürlich könnt ihr eure eigene Melodie erschaffen und wir geben euch die Worte dazu. Seid ihr fertig?

mehr lesen

Seth und die Tiere

Diese Aussagen von Seth über Tiere und vor allem das Essen von Tieren, räumt auf mit dem unbewussten verschlingen von Fleisch. "Man ist was man isst" ist wahr. Das sollte doch Manchem zu denken geben, ob man wirklich das Fleisch von gequälten und unglücklichen Tieren...

mehr lesen

Ich fühle, also bin ich

Ich habe den Artikel aufmerksam gelesen und er scheint mir ziemlich oberflächlich zu sein. Ich finde es erstaunlich, dass 20 Jahre Forschung zu so banalen Aussagen führen. Die Gefühle sind "von der Evolution mitgegeben", Menschen entscheiden "aus dem Bauch" und Spock,...

mehr lesen

Wie geht Positives Fühlen

Diese Welt ist eine Projektion des Menschen und jeder Mensch projiziert sozusagen seine eigene Welt. Dass wir die Welt ähnlich wahrnehmen, liegt an den voreingestellten Überzeugungen und Glaubenssätze, welche die Wahrnehmung der Welt stark beeinflussen.  Diese Voreinstellungen sind Traditionen, welche von Generation zu Generation überliefert werden.

mehr lesen

P’taah – der Übergang

ImageDiesen Abend eurer Zeit wollen wir über den Übergang sprechen.

Den Übergang, welcher nicht nur das menschliche Bewusstsein betrifft, sondern den gesamten Planeten. Er wird unterschiedlich genannt, Übergang, Transformation, Erleuchtung, Superbewusstsein und sogar Auferstehung – was das auch immer bedeuten mag.

Nun gut, viele von euch Geliebten sind auf diesem Weg, genannt Ausdehnung des Bewusstseins, zum Bewusstsein der Wahrheit. Die Suche nach der Erleuchtung, so wird es manchmal auch genannt, kann ein ziemlich verzweifeltes Abmühen sein. Viele von euch haben diese heisse Sehnsucht und den Wunsch nach diesem Übergang, weil sie den verzweifelten Wunsch haben, dieser Wirklichkeit der Disharmonie, der Gewalt, der Eintönigkeit, des Schmerzes, der Pein und der Angst zu entfliehen.

mehr lesen

Die 7 Himmel

Ramtha spricht über die 7 Himmel, wobei auf dieser physische Ebene alle Himmel sozusagen erreichbar sind, auch schon zu Lebzeiten. Das sogenannte Paradies ist nur die 5. Ebene oder Dimension, also eigentlich gar nicht so schwer zu erreichen. Paradiesisch zu leben wäre...

mehr lesen

Die Existenz ist ein göttliches Spiel

Frage an Osho: Ich lebe im Land des Ernstes, eingepfercht in seine Grenzen. Kannst du mir eine Roadmap zu deinem Land des „Leela“ - des göttlichen Spiels - entwerfen? Ist bei mir ein Gen beschädigt? Ich kann mein Lachen oder meine Leichtherzigkeit einfach nicht...

mehr lesen

Das Erwachen zur totalen Revolution

Erleuchtung & die Krise der Welt von Vimala Thakar In einer Zeit, in der es fraglich ist, ob die Menschheit überleben wird, bedeutet den Status quo fortzuführen nichts anderes, als zu Wahnsinn und Chaos beizutragen. Wenn Dunkelheit und Unwissenheit den Geist der...

mehr lesen

Jakob Lorber – Die Neuoffenbarungen

1800–1864 lebte ein bescheidener Musiklehrer und Komponist namens Jakob Lorber , der am 22. Juli 1800 in der Ortschaft Kanischa in der Untersteiermark als Kind einer Winzerfamilie geboren wurde. Schon frühzeitig fiel er durch seine große musikalische Begabung auf. Er...

mehr lesen

Zauberei

Zauberei von Samantha Riordan

SchöpfungDu erschaffst dir deine eigene Realität. Das ist eine einfache jedoch radikale Aussage. Du erschaffst alles in deinem Universum, alles dem du begegnest und alles das du zu „Gesicht bekommt“. Das was du glaubst, manifestiert sich in deiner Realität. Du wirst gefeuert, DU hast das erschaffen. Du bist das Opfer eines brutalen Verbrechens – ja, wir sind hier, um dir mitzuteilen, dass du das ebenso erschaffen hast. Du bist das Opfer von Kindesmissbrauch, du hast die Situation erschaffen. Jemand den du wahrlich liebst, ist kürzlich verstorben, du hast das genauso erschaffen – du und die Person, die gestorben ist. Du leidest an einer lebensbedrohenden Krankheit, auch das hast du erschaffen. Du lebst in den Slums, bist ganz unten, gebrochen und kannst nichtmal Essen für deine Kinder kaufen, du hast auch das erschaffen. Deine Realität wird IMMER durch deine Überzeugungen erschaffen, es ist so einfach und doch so kompliziert. Das ist die „Antwort“ auf die Probleme und Themen die dich plagen. Ändere deine Überzeugungen, lerne die Lektion, die du zu lernen hast, und du veränderst deine Realität. Warum sehen sich Menschen einen Film immer und immer wieder an? WEIL sie Spaß daran haben, weil sie etwas durch ihn lernen.

mehr lesen

Ockhams Rasiermesser

Kennen Sie Ockhams Rasiermesser? Wilhelm von Ockham (1300-1349) war ein englischer Franziskanermönch und Gelehrter im 14. Jhd. und einer der bedeutendsten Philosophen des späten Mittelalters. Immer am Rande der Häresie stellte er revolutionäre Theorien über das...

mehr lesen

Wie man Glaubenssätze ändert

Wenn wir eine unerwünschte Wirklichkeit erfahren, müssen wir uns zurücklehnen und uns selbst fragen: "Was habe ich geglaubt um solch eine Realität zu erschaffen?" Wenn wir dann in Berührung mit dem Glaubenssatz kommen, der das unerwünschte Ergebnis verursacht hat,...

mehr lesen

Mitgefühl vs. Mitleid

Dieser Beitrag von mir ist aus einer Internetdiskussion, in der  es u.a. auch um Mitleid  und Mitgefühl geht, zwei Zustände, die IMO gerne vermischt werden.  Hier ist meine Aussage dazu: Die Traditionen, die Du anführst, fordern Mitleid ein, kein Mitgefühl. Mitgefühl...

mehr lesen

Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen(* 1098; † 17. September 1179 im Kloster Rupertsberg bei Bingen) war  Äbtissin und vor allem eine Mystikerin. Sie beschäftigte sich mit so unterschiedlichen Disziplinen wie Religion, Medizin, Biologie und Musik. Sie gilt als Volksheilige, das heißt...

mehr lesen

Das Verlangen nach Anerkennung

 Eine interessante Aussage von Osho über das Bedürfnis nach Anerkennung, das größer ist als je zuvor. Anders kann ich mir den Rummel um die sogenannten Prominenten nicht erklären... Ihr solltet nicht vergessen, dass das Bedürfnis nach Anerkennung und Bestätigung...

mehr lesen

Handlungen

Deine Aktionen haben nichts mit deinem Überfluss zu tun. Dein Reichtum ist eine Antwort auf deine Schwingungen. Natürlich sind deine Glaubenssätze Teil deiner Schwingungen und wenn du also denkst, dass Aktionen wichtig sind, um dir Überfluss zu bringen, dann musst du das erst klären. Es würde uns gefallen, wenn du den Begriff  „verdienen“ aus deinem Vokabular und deinem Verständnis streichen und ihn durch den Begriff  „zulassen“ ersetzen würdest.  

Du willst das Wohlfühlen zulassen; es ist nicht Etwas, das du verdienen musst. Alles, was du tun musst ist, dich für das zu entscheiden, was du erfahren willst und es dann zulassen, um es zu erhalten. Es ist nicht Etwas, für das du kämpfen oder das du versuchen musst. Ihr alle seid wertvolle Wesen und ihr alle seid dieses Wohlfühlen wert.

mehr lesen

Enttarnungen

Ich schreibe immer wieder in Foren und muss gelegentlich meine Grundlagen beschreiben, damit das, was ich aussage, klarer wird.  Haupsächlich habe ich auf die Frage, was ich mit Liebe und Enttarnung meine, geantwortet. Glauben Der Glaube ist nichts weiter als eine...

mehr lesen

Holz und Stein

    Du stirbst so frühmein Freund Zufall.Wähle jetzt eine Mutter, eine Frau, einen Vater,  einen Freund,ein Schicksal und ein Gesicht,einen Glauben und ein Geheimnisbevor du verglühst.Wähle ein Holz und einen Steinund lege deine Mitgliedschaft nieder. Ahntest du von...

mehr lesen

Der letzte Walzer der Tyrannen

Der letzte Walzer der Tyrannen ist ein Buch von Ramtha in dem er Prophezeiungen für die Zukunft macht. Diese Prophezeiungen basieren auf den Wahrscheinlichkeiten von 1987 und einige davon sind schon eingetroffen,

mehr lesen

Ängste und Glaubensstrukturen

Seid gegrüßt meine geliebten Menschen. Wie ihr wisst, seid ihr und die Angst sehr alte Freunde. Ihr lebt seit eurer Geburt mit der Angst. Seit der Zeit eurer Geburt, seit diesem Schock der Seelenqual und des Schmerzes - das erste Mal dass ihr verletzt wurdet, habt ihr...

mehr lesen

Zufall?

Vielleicht sollte ich bei der Quantenphysik beginnen: Die Quantenphysik könnte noch viel tiefer in die Wirklichkeit eindringen, wenn sie nicht auch (wie alle Wissenschaften),  eine geradezu panische Angst vor der subjektiven Wahrnehmung hätte. Es ist drollig, dass die...

mehr lesen

Vorsätze im Neuen Jahr

Esther: Abraham, was denkst du über Vorsätze für das Neue Jahr? Und wie würden diese aussehen, wenn du physisch wärst? Abraham: Das ist eine wunderbare Idee. Sie fallen in die gleiche Kategorie wie „Abschnitts-Absichten“ oder „Positive Erwartungen“ oder „Freie...

mehr lesen

Die sieben Wohlstands-Bausteine

  1. Gedanken ziehen an – Die Gedanken, die du denkst und die Gefühle, die diesen Gedanken folgen, haben eine elektromagnetische Realität. SEI ACHTSAM. Affirmation: Ich erschaffe meine Erfahrung im Umgang mit Geld. Loslassen befreit 2. Entscheide dich frei zu sein von...

mehr lesen

Skala der Gefühle

Diese Skala zeigt an, welche Gefühle die Erfüllung der Wünsche ermöglichen. Es sind die ersten 4 in der Liste! Alle anderen erhalten den status quo oder ziehen sogar das Befürchtete an. Um glücklicher, erfüllter zu sein, muss man wissen, in welchen Gefühlen man gerade lebt. Gerade in Zeiten wie heute, wo die Unheilspropheten in den Regierungen sitzen und alles tun, um die Menschen klein zu halten, ist es wichtig, diese Schwingungen nicht zu übernehmen, sondern ganz geziehlt in dem Zustand zu sein, den man sich wünscht.

mehr lesen

P’taah und Abraham über Kornkreise

P’taah spricht über Kornkreise

KornkreisFrage: P’taah, was bedeuten Kornkreise und wie ist die dazugehörige Symbolik zu verstehen?

P’taah: Man könnte sagen, dass die Symbole, die vorgebracht werden, deshalb erschaffen wurden, um eure Erinnerungen zu wecken. Nun geschieht dies natürlich nicht wirklich auf einer bewussten Ebene sondern ihr habt über all diese sogenannten „Kornkreise, die in eurer Welt erscheinen“ eine Art Wissen in eurem bewussten Geist. Was allerdings vorkommt ist, dass diese zellularen Erinnerungen heraufbeschwört werden, während ihr dabei seid, neue Konzepte vorzulegen, und auf diese Art und Weise — wir sprechen insbesondere von dem, was ihr als Quanten-Bewusstsein kennt — könnt ihr diese völlig ungeheuerlichen Gedankengebäude, die sie manchmal für euch sind, akzeptieren.

mehr lesen

Die Kunst des Delegierens

Der erste Punkt bei der Erschaffung der Wirklichkeit, insbesondere der noch nicht realisierten Wünsche ist, sich glasklar bewusst zu machen: Was will ich wirklich. Eine vage Idee reicht nicht aus. Es muss eine klare Vorstellung sein, die ausgefüllt werden kann.

Der zweite Punkt ist, die Ausführung dieses Wunsches zu delegieren und zwar an das "Universum", oder wie immer man die ganze ausgedehnte Persönlichkeit nennen will: Das Selbst, Gott, AllesWasIst, das Ganze…

Ich

mehr lesen

Huna – Die 7 Prinzipien

HUNA bedeutet soviel wie "Geheimnis" oder "verborgenes Wissen" und steht für eine traditionelle polynesische Lebensphilosophie. Diese Lebensphilosophie stützt sich im Wesentlichen auf diese 7 Prinzipen: Sei bewusst Sei frei Sei konzentriert Sei hier Sei glücklich Sei...

mehr lesen

Transmutation

Die Umwandlung von Leid und Agonie in Ekstase! Leiden ist Widerstand zu den Gefühlen, bewirkt durch Verurteilungen. Die Verurteilungen sind die Ursache für jedes Leiden. Um das Leiden zu beenden, müssen die Verurteilungen aufgegeben werden, denn die Verurteilungen...

mehr lesen

Altern?

Einige Aussagen von Abraham über das Alter. Es klingt natürlich fantastisch ... aber warum nicht! So viele Menschen sind davon überzeugt, dass ihre physischen Körper - wenn man mal ein bestimmtes Alter erreicht hat - einem ständigen Verfall ausgesetzt sind. Es ist...

mehr lesen

Der Maharishi-Effekt

1975 läutete Maharishi Mahesh Yogi die Morgendämmerung eines neuen Zeitalters ein und verkündete: „Durch das Fenster der Wissenschaft erblicken wir die Morgendämmerung des Zeitalters der Erleuchtung“. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass überall auf...

mehr lesen

Operativer Glauben – Holodeck Erde

Für alle, die das Holodeck auf Raumschiff Enterprise (Startreck) nicht kennen, schreibe ich hier eine kurze Erklärung, denn das Holodeck ist eine sehr gute Analogie über das Funktionieren dieser Welt hier. Das Holodeck ist ein leerer Raum, in dem mit Hilfe von...

mehr lesen

KAHI – Die magische Berührung

Dies ist eine weitere Anwendung aus der sehr umfassenden Huna Philosophie, die neben geistigigen Übungen auch viele praktische Aspekte enthält wie Massagen oder die hier beschriebene „magische Berührung“. Der Text wurde von Melelana übersetzt und geschrieben.


Eine sehr einfache und dennoch sehr effektive „Heilmethode“ ist KAHI. Serge Kahili King sagt über diese magische Berührung, dass KAHI für ihn zum Nützlichsten gehört, was er je gelernt oder selbst gelehrt hat. Massiert man bei der Lomi Lomi Nui Massage mit viel Öl auf einer Liege und speziellen Techniken, braucht man bei KAHI, der magischen Berührung „nur“ seine Hände.

KAHI heißt „Einssein“ und bezieht sich auch auf eine Lomi-Lomi-Technik, die mit sehr leichtem Druck der Finger oder der Hand arbeitet.

mehr lesen

Haipule

...oder einen Traum ins Dasein bringen  Nach den Vorstellungen der Schamanen ist das, was wir in unserer Realität erleben, nur eine Spiegelung unserer Innenwelt, unserer Traumwelt sozusagen. Demzufolge können wir unsere Realität ändern, wenn wir unseren Traum in...

mehr lesen

Über Deutschland von Sri Aurobindo

Wir müssen daher durch den roten Nebel von Blut und Krieg, durch die brandschwarze Verwirrung und das Chaos, das jetzt die Welt bedrückt, hindurchschauen, um zu gewahren, wo und worin das Versagen lag. Deutschland ist das zugestoßen, was dem Sucher auf dem Weg des...

mehr lesen

Die Rechte der Tiere

Sind die Rechte der Tiere für die Zivilisation wichtig? Ich denke ja. "Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen. Sie ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes." (Alexander von Humboldt...

mehr lesen

Dreams

I had a dream this night dealing with the creation of probabilities in each moment. In this dream it was absolutely clear how to stop with undesired probabilities. Words are a weak means to express the knowing that I had to decide that I don't want to continue certain...

mehr lesen

Selbst-Wahrnehmung

Jetzt bin ich nach einigen Umwegen durch Österreich wieder zurück aus Wien. Die Elias Gruppensitzung war, wie eigentlich immer, überraschend, weil er ein Thema wählt, das ich und die meisten Anderen nicht erwartet haben. Das Thema war "Wahrnehmung" oder präziser: Wie...

mehr lesen

Die Kunst der Fokussierung

Ist eine andere Welt möglich? Sind im globalen Massstab Systeme denkbar, in denen Lebensmittelproduktion und -handel funktionieren und die frei sind von den Ungerechtigkeiten die heute so viel Leiden verursachen? Oder sind die Alternativen in unserer globalisierten...

mehr lesen

Osho – Technologie und Erleuchtung

  "Im Westen sind viele Menschen damit beschäftigt, eine Wissenschaft oder Technologie der Erleuchtung zu schaffen. Es besteht mit Sicherheit eine Notwendigkeit dafür. Ist es verantwortungslos, so etwas zu erschaffen, ohne selbst erleuchtet zu sein? Ist Arica ein...

mehr lesen

Ayurveda D

Ayurveda ist eine Kombination aus empirischer Naturlehre und Philosophie, die sich auf die für menschliche Gesundheit notwendigen physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte konzentriert, die wichtig für die Gesundheit bzw. Krankheit sind. Dadurch hat...

mehr lesen

(Un)Heilige Ehe

   Osho : Sermons in Stones, Chapter 13 Inzwischen gibt es DNA Tests und jeder Mann kann sicher sein, ob das Kind von ihm ist oder nicht. Aber anstatt dass dies die Beziehungen entspannt hätte, hat man nur neue Mauern aufgebaut. Die Erziehungsgewalt wurde vollkommen...

mehr lesen

Die Dynamind Technik

Sechs einfache Schritte
  1. Wähle ein körperliches, emotionales oder psychisches Problem, an dem Du arbeiten möchtest.
    Eruiere zuerst die Stärke deines Problems auf einer Skala von 0 bis 10. Bsp. "Mein Kopfweh belastet mich mit einer Stärke von 8."
  2. Halte dann deine Hände vor dir so zusammen, dass die beiden Daumen und die beiden Zeigefinger ein Dreieck formen und sich auch alle anderen Fingerspitzen berühren.
  3. Sage (laut oder leise, besser aber laut) vor dich hin:
    " Ich habe ein Problem mit…"
    "Ich habe ein Problem mit…, und das kann sich ändern!"
    " Ich habe ein Problem mit…, und dieses Problem wird jetzt verschwinden!"
  4. Dann klopfe jeweils sieben Mal mit zwei oder drei Fingern einer Hand
    – auf dein Brustbein
    – auf die Flächen zwischen dem Daumen und dem Zeigefinger jeder Hand
    – auf den etwas vorstehenden Wirbelknochen an der Basis deines Genicks
  5. Atme nun tief ein und konzentriere sich dabei auf den Scheitelpunkt auf deinem Kopf.
    Atme dann tief aus und konzentriere dich dabei auf alle deine Zehen.
  6. Nun sage erneut laut, wie stark dich das Problem (von 0-10) noch belastet.
    Wiederhole die Übungen beliebig oft, bis die Probleme verschwunden sind. Mach aber immer eine Pause zwischen den Runden.
mehr lesen

Das Geheimnis

Es gibt tatsächlich einen geheimen Prozess, der euch erlaubt, soviel Gesundheit, Wohlstand, Glück und Erfolg zu haben, wie ihr euch immer gewünscht habt. Das lustige dabei ist, dass es nie ein Geheimnis war. Wie einige Menschen vor unglaublich langer Zeit festgestellt...

mehr lesen

Die Limonadendiät

Stanley Borroughs hat diese Reinigungskur - The Master Cleanser - 1941 entwickelt und schrieb dazu:  "Deine Freunde und Bekannten werden in dieser Limonadendiät die Antwort auf ihre Schmerzen, Leiden und andere Beschwerden finden. Sogar wenn nichts vorliegt, werden...

mehr lesen

EFT Basisanwendung

EFT Basisanwendung - Klopfreihenfolge EFT - Emotional Freedom Techniques - ist eine sehr schnelle und sehr wirksame Heilmethode. Natürlich gehört noch mehr dazu, als nur die Reihenfolge des Klopfens zu kennen, aber das ist die Basis der ganzen Anwendung. Jeder Mensch...

mehr lesen

Oben wie Unten

Die hermetischen Gesetze, die auf Hermes Trismegistos zurückgehen, beschreiben folgende Prinzipien: Das Prinzip der Geistigkeit: Das All ist Geist; das Universum ist geistig. Das Prinzip der Analogie (Entsprechung): Wie oben, so unten; wie unten, so oben. Die...

mehr lesen

Bewusstseinsskala

Die Bewusstseinsskala ist das zentrale Ergebnis aus der Bewusstseinsforschung von Hawkins. Es ist der Kern seines ersten Buches und wesentlicher Bestandteil aller weiteren Bücher von ihm. Alle Bewusstseinswerte (BW) in Hawkins-Bereich der SpiritualWiki beziehen sich auf diese logarithmisch-exponentielle Skala.

mehr lesen

Zen Buddhismus

Der Mahayana Buddhismus, wovon Zen eine der relativ späten, wenn auch nicht die letzte Schule ist, ist durch die radikale, kompromisslose Verneinung der ontologischen Wirklichkeit der empirischen Welt gekennzeichnet. Die Annihilation der Dinge, die Entdinglichung der...

mehr lesen

Vom Winde verweht…

MandalaMandala ist ein Sanskrit Wort und bedeutet Kreis und ist ein heiliges Symbol für die Ganzheit. Im Buddhismus gibt es eine Tradition, Mandalas aus Sand zu machen und diese, sofort nachdem sie fertig sind, wieder zu zerstören um die Vergänglichkeit des irdischen Daseins zu demonstrieren. Ackland Online zeigt, wie diese Bilder gemacht und wieder aufgelöst werden.

Auch im Abendland gibt es heilige Kreise, z.B. die Rosettenfenster in vielen Kathedralen oder das berühmte Labyrinth in der Kathedrale von Chartres oder der so beeindruckende Kreis von Stonehenge. Auch die meisten Kornkreise sind kreisförmig, dicht gefolgt von Fraktalen. Der Kreis ist einfach perfekt.

mehr lesen

Huna – Die 7 Elemente

Die Huna-Philosophie gliedert das menschliche Wesen in Sieben Elemente: In drei Formen des Bewusstseins: KU, das Unterbewusstsein LONO, das Bewusstsein AUMAKUA, das Überbewusstsein und in vier weitere Komponenten: IHO, die Seele AKA-Körper, „astraler od. ätherischer"...

mehr lesen

Prolog V+E=M

Die Veräußerlichung der Welt scheint für die meisten Menschen so gut wie abgeschlossen zu sein. Selbst diejenigen, die noch ahnen, daß es eine geistige Welt gibt, eine Wirklichkeit jenseits der Materie, können sich dem mächtigen Einfluß der sogenannten objektiven...

mehr lesen

Archive

Exercise in Clarity

11. Dezember 2017

clarityI shall be offering this evening an exercise, for it is difficult to be recognizing of alternate channels, and understanding the transmission which is occurring upon alternate channels, when you do not tune completely to the one channel that holds your attention. Your focus is blurred. You believe that your attention is directed and clear within the channel that you view; your objective attention; but you shall perceive soon just how blurred your attention truly is!

We have incorporated discussion of your outer senses, as you view them; their function and how you create them. Within this exercise, we shall be focusing upon these senses; for until you learn to tune your attention clearly, you will not understand the interaction that you may view within alternate channels. You may tune to these other channels, but they will appear even less clear and confusing to you than the channel that you are attentive to within your waking consciousness. Therefore, I shall direct you within an exercise.

I shall briefly first explain to you that just as we have spoken previously of the connections within consciousness of many individuals en masse, and how they are affecting of each other continuously, your alternate focuses are continuously affecting of your private personal expression. Within your individual pools of probabilities and alternate selves, you are continuously interacting and affecting of each other; just as the analogy was presented to you of the flower, and the color, and the greeting card. Within different areas of location and different individuals seeming to be not connected to each other, they connect within consciousness and are affecting of each other.

In this same manner, very directly and continuously, your alternate channels are continuously affecting of you. You do not recognize this affectingness, but you do, at times, recognize elements which you would view to be out of the ordinary; small activities or noticings; small; that you ignore. These are each direct affectingness of alternate probabilities and selves; your other channels. They are translated differently.

You may incorporate one channel as a housewife, and within a daily scenario, you may be engaged in a very mundane activity of dusting. Within this activity, you merrily dust your house, and approach a stand upon which sits your family bible. Within one moment, you lift this bible to dust underneath the object, replacing it and continuing with your activity. Upon another alternate channel, a religious focus program is running. The religious program has directly affected the action of lifting the book. This may seem not to be a profound affectingness, but it is a small example of the many, many, many activities and ways that each channel intersects with each other continuously, within every moment.

As I have stated, it is important that you view the one channel that holds your directed attention clearly. In this, I shall instruct you within our exercise. Within the beginning elements of this exercise, I shall be asking you to be holding your field of vision; not closing eyes; for you are tuning to this attention, this station, this channel. You are noticing and allowing clarity of this channel. Therefore, the purpose is not to be altering your state.

Allow your vision to be as clear as it may possibly be.In this, I will ask you to sit comfortably.   Focus upon any given object within your room, but do not concentrate intensely upon this object. Allow for your vision to normally encompass the entirety of the room, with one main focal point. Do not strain, and do not force yourselves to be concentrating very hard upon any given object. In this, now tune your consciousness to your senses. Notice your vision. Allow your vision to be as clear as it may possibly be. Tune to your hearing. Notice all of the sounds that occur. Many sounds are occurring that you automatically tune out and pay little attention to. Notice your body; your physical feelings; your body temperature. Notice your sense of touch. The air touches your skin continuously. Your clothing touches your skin. These are all elements that are a part of the clarity of your focus, to which you pay little attention to. Notice smells. You pay little attention to your sense of smell throughout your individual, mundane day. Notice your sense of taste. You view that if you are not consuming something, you are not tasting anything. Your senses are highly tuned, and respond regardless. They incorporate continuous stimulation. You only choose to not be clear upon these senses.

Take a moment to concentrate, unstrained, upon the activity of all of these senses that you incorporate throughout every moment of your physical focus. (Here, there is a ninety second pause)

Now, I will be instructing each of you to be closing your eyes and allowing your attention to drift. Do not be focusing upon your outer senses, so to speak. Allow yourself to feel comfortable, and calm, and quiet. (Here, there is a thirty second pause) Enough drifting!

I shall be instructing you to be practicing this exercise three times within each of your daysYou will notice that with your eyes closed, you will drift. You have experienced, within your attempts at meditation at times, difficulty in holding your focus. You experience, much of your time within your dream state, an inability to hold your focus and manipulate within that focus. This exercise of tuning your directed attention, your consciousness which is tuned to this channel, will be very helpful to you in instructional areas of developing your ability to be manipulating within alternate channels. Altered states, as you term these, are all alternate channels. If you hold the ability to consciously manipulate within the consciousness that holds your attention, you will more easily learn to manipulate and understand within alternate channels of consciousness. Therefore, throughout this week, until our next meeting, I shall offer you the opportunity for what you would term to be homework! I shall be instructing you to be practicing this exercise three times within each of your days. You may incorporate this exercise at any given moment, for your eyes are open, and you are attentive to all those individuals around you and also any activity that you may be engaging, for you are tuning your consciousness more clearly. You are not drifting. You are not placing yourself into an altered state. Therefore, this exercise will not be interrupting of your normal activity.

Also, within your exercise of clarity, add to this exercise … as you are all accomplishing so very well!   Within your energy centers, engage two energy centers. Mingle these energy centers as they radiate and envision these, within your clarity, moving around your body, up and down, as hoops. In this, notice your sense of touch. Notice your feeling of your skin as your energy centers radiate and move up and down your body.

In this, I shall be waiting for your descriptions of what you notice, for your noticing shall not only be a sensation of movement against your skin, up and down your body. You shall experience, if you are noticing and clear, different sensations dependent upon which energy centers you choose to be engaging, for they shall be affecting of different elements of your physical expression. These exercises are offered to you not as time consumers. They are offered to you to allow you the opportunity to be clear within your manifestation within physical focus, and be appreciating of your creative power.

 

< |||| > 1 2 3 4 5 6 7

Tweets Positives Fühlen

  • Zeit zu handeln! Um das Ereignis zu beschleunigen und den Friedensprozess zu ermöglichen: Meditation am 15.4. um 15…
  • Patriotismus: Drum schließt den heilgen Zirkel dichter und schwört bei diesem goldnen Wein dem Gelübde treu zu sei…
  • Kognitive Dissonanz Gegenwärtig sind die Menschen geheimen Gedanken-Kontrolltechnologien unterworfen, die dazu ver…
  • Hab nur den Mut, die Meinung frei zu sagen und ungestört! Es wird den Zweifel in die Seele tragen, dem, der es hör…

Tweets Positive Feeling

Quotes – Zitate

  • Ich glaube, daß wir einen Funken jenes ewigen Lichts in uns tragen, das im Grunde des Seins leuchten muß und welches unsere schwachen Sinne nur von Ferne ahnen können. Diesen Funken in uns zur Flamme werden zu lassen und das Göttliche in uns zu verwirklichen, ist unsere höchste Pflicht.
Just do it!

Gaia Konföderation

vktwitterpinterestyoutube

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. More Info | Close
Translate »