primary

Archive | Übungen in Deutsch

Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Deshalb ist es sinnvoll, jeden Tag eine kleine Übung zu machen, um sich selbst zu überzeugen, dass “die Magie” funktioniert! Eine lose Sammlung von Übungen und Fundstücken zu meinem Anliegen.
 

Ausrichtung der Chakren

Wenn ein Energiezentrum oder mehrere aus dem Gleichgewicht gefallen sind, empfiehlt Elias diese kleine Übung. Erstaunlicherweise ist sie der Hamsa Yoga Übung über Chakren sehr ähnlich. Der Unterschied ist, dass dies bei Elias eine von vielen seiner Übungen ist. Im Hamsa Yoga dagegen ist sie – mit dem stillen Om – quasi die Initiation selbst. […]

Weiterlesen ·

Ablenkung

Erlaube dir, auf dich selbst zu hören und mache dann irgendwelche Handlungen nur aufgrund deiner eigenen Kommunikation. Obwohl du Angst hast, du könntest das, was du willst, nicht generieren, versuche,  dir die Freiheit zu geben, Schritte in eine andere Richtung einzuleiten. Wenn du mit dem, was du tust, unzufrieden bist, aber diesen Kampf immer weiter […]

Weiterlesen ·

Huna – Der Garten

Die folgende Übung ist sehr flexibel einsetzbar. Es ist hilfreich, diese Übung  häufiger zu machen. Je öfter man sie macht, desto vielfältiger und intensiver kann  man damit arbeiten und Probleme immer gezielter auflösen. Zum Einstieg in die  Übung kannst Du wieder ein wenig piko-piko* machen, um in Deine eigene Mitte zu  kommen. Schließe die Augen […]

Weiterlesen ·

Keltische Imagination

Dies ist eine kleine keltische Imagination, die Jedem, der sie ausführt, große Freude und Vergnügen bringt. Bevor Manche diese Übung als leere Phantasie ablehnen würde ich empfehlen, sie einmal auszuprobieren um zu erkennen, wieviel Spaß sie macht. Den praktischen Nutzen sollte jeder selber herausfinden.

Weiterlesen ·

Der Jungbrunnen

Der Jungbrunnen des Dr. Nobuo Shioya In seinem Buch „Der Jungbrunnen des Dr. Shioya“ stellt dieser eine Methode vor, wie er selbst und viele seiner Patienten Gesundheit und höchste Vitalität bis ins hohe Alter erreicht haben. Dr. Shioya sagt, dass alles aus Schwingung besteht, unser Geist genauso wie unser Körper.

Weiterlesen ·

Basiswissen zur Meditation

Um zu meditieren solltest du dich ausschließlich mit dem Wissen des „Ich Bin“ identifizieren und dir selbst bestätigt haben, dass du nicht der Körper bist. Du musst in dem Wissen des „Ich Bin“ verweilen – nicht nur in den Worten des „Ich Bin“. Der Körper bedeutet nicht deine Identifikation. Und auch der Name, der dir […]

Weiterlesen ·

PSI

Um Psychologische Zeit zu üben, wendet man seine Aufmerksamkeit  nach innen. Man liegt still, mit geschlossenen Augen und geht von der Vor-Annahme aus, dass die Innere Welt genauso lebhaft und real ist, wie die äußere Welt. Man schaltet die physischen Sinne aus, z.B. indem man sich Schalter vorstellt, die sich nach und nach ausschalten. Dann […]

Weiterlesen ·

Leerer Raum

Fühle Deinen Körper als leeren Raum! Stell dir deine untätige Gestalt wie einen leeren Raum vor mit Wänden aus Haut– aber leer. Dies ist eine der schönsten Techniken überhaupt. Setz dich einfach hin, in meditativer Haltung, entspannt, allein, mit geradem Rücken und mit völlig entspanntem Körper – so als hinge der ganze Körper am Rückgrat. […]

Weiterlesen ·

Antworten

 Diese ist eine kleine Übung von Seth aus der 483. Sitzung, die Seth auf die Frage eines Besuchers nach eigenen Antworten gegeben hat.  Seth sagte, dass es viele Wege gäbe, aber nur einen wirklich Effektiven, den er hier beschreibt…

Weiterlesen ·

5 Minuten

Die Vorrausetzung, damit diese Übung überhaupt funktioniert, ist, dass man die momentane Realität, als eine von vielen Wahrscheinlichkeiten erkennt.  Alle diese Wahrscheinlichkeiten sind gleichrangig. Entscheidend ist, damit die Übung gelingt und wie Seth sehr betont,  dass die momentane Realtiät nicht als „realer“  gesehen wird als die anderen. Sonst kann diese Übung nicht gelingen. Dann kann […]

Weiterlesen ·
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. More Info | Close
Translate »