Ich erschaffe meine eigene Realität

Die Prämissen, die voreingestellten Glaubenssätze und Definitionen sind keineswegs leicht zu ändern.  Wenn man die Geschichte betrachtet, so wurden sie immer nur aufgrund von sehr leidvollen Erfahrungen geändert, so wie Kriege und andere Katastrophen und individuell gesehen durch schwere Schicksalsschläge oder Krankheit.

Diese Glaubenssätze beeinflussen die Wahrnehmung und die Wahrnehmung ist das Werkzeug der Erschaffung, denn das, was man für wahr nimmt, manifestiert sich. Jetzt geht es aber darum, Glaubenssätze, die sehr unerfreuliche Ereignisse bewirken, ohne Dramen und ohne Trauma zu ändern, um endlich das zu bekommen, was man sich wünscht und nicht das, was durch überlieferte Voreinstellungen erwartet wird.

Es ist nicht natürlich,  in Angst und Kummer zu leben. Es ist nicht natürlich, nicht im Überfluss zu leben, denn das ist ein Überflussuniversum und was uns davon trennt sind nur die Glaubenssätze. Es ist nicht natürlich, von anderen Menschen regiert zu werden und es ist nicht natürlich, an etwas zu glauben, was verschiedene Institutionen, Religionen und Wissenschaft postulieren. Es ist natürlich, nur sich selbst zu glauben und zu vertrauen!

Wir leben jetzt in einer Zeit, in der sich die Energien multipliziert haben. Die Ereignisse überschlagen sich gewissermaßen und die herkömmlichen Mittel reichen bei weitem nicht mehr, um sie zu überschauen. Wenn man nicht beginnt, mehr Fähigkeiten freizusetzen, wird man von den Ereignissen wie in einem Strudel mitgerissen und kann das eigene Leben nicht mehr bestimmen. Die Bestimmung des eigenen Lebens ist aber das, was eigentlich jeder Mensch erreichen will, auch wenn es ihm nicht ganz bewusst ist. Jeder Mensch erinnert sich zumindest ein wenig an das, was er im Grunde ist, nämlich ein göttliches Wesen, das alle Macht der Welt hat.

Im Prinzip sind die Grundmechanismen einfach…

Du willst – das Bewusstsein liefert – Du lässt es zu.

Das Wollen, Wünschen oder die Absicht sind sozusagen die Vision, die Form, die ausgefüllt werden soll. Das Universum dehnt sich aufgrund der Wünsche und Absichten aus und jeder Wunsch, jede Absicht fügt dem Ganzen etwas Neues hinzu, das ohne den Wunsch nicht existieren würde. Es ist also auch im Ganzen gesehen produktiv, sich etwas zu wünschen.

Die Erfüllung dieses Wunsches ist nicht die Aufgabe des Menschen, obwohl dies bisher so geglaubt wird. Die Wünsche und Absichten werden vom Bewusstsein erfüllt, das die Wunschformen gewissermaßen in die Wahrnehmung bringt so dass es gesehen werden kann.

Damit dies geschehen kann – und das ist die Hauptaufgabe des Menschen – muss es zugelassen werden und dieses Zulassen ist das Positive Fühlen. Damit sich die Wünsche erfüllen, müssen Schwingungen erzeugt werden, welche den Wünschen entsprechen. Also wer glücklich sein will, muss dieses Glück spüren, auch wenn er es noch nicht hat. Wer reich sein will, muss sich reich fühlen, auch wenn er keinen Cent in der Tasche hat. Wer gesund sein will, muss sich gesund fühlen, auch wenn er gerade sehr krank ist. Es ist nicht  einfach, etwas zu fühlen, das in der physischen Wirklichkeit noch gar nicht existiert oder wovon sogar das genaue Gegenteil des Gewünschten vorhanden ist.  Aber das ist die Kunst des Positiven Denkens, nämlich die Dinge oder Ereignisse, die man sich wünscht, die man beabsichtigt, sofort und ohne wenn und aber so zu fühlen, als ob sie sich schon realisiert hätten. Und es sind diese Gefühle – Schwingungen – welche die Dinge in Gang setzen und verwirklichen.

Das ist eigentlich alles und ich könnte aufhören, weiter zu schreiben, wenn, ja wenn nur nicht Glaubenssätze aktiv wären, welche diese Einsicht in die Mechanismen des Bewusstseins verhindern würden. Deshalb braucht es umfassendere Beschreibungen dieses Vorgangs, so dass man am Ende vielleicht versteht – einsieht, dass das Bewusstsein auf diese Weise funktioniert und dass der eigene Beitrag hauptsächlich im Positiven Fühlen besteht.

Das Positive Fühlen zieht auf magische Weise die Dinge und Ereignisse an, die man sich wünscht und realisiert sie. Diese Welt funktioniert aufgrund der Anziehung von Gleichem zu Gleichem und das Positive Fühlen ist der Mechanismus, der es zulässt, dass sich die Wünsche und Absichten – die Visionen realisieren.

Also anstatt die unerwünschten Dinge zu bekämpfen, findet eine Umorientierung statt.  Die Aufmerksamkeit liegt nicht länger auf dem Problem, sondern wird umgelenkt auf den gewünschten Zustand. Das geht natürlich nur, wenn man glauben kann, dass die Welt auf diese Weise realisiert wird. Deshalb braucht es etwas Basiswissen um die Mechanismen des Bewusstseins. Deshalb werde ich in jedem Kapitel auch über dieses Basiswissen schreiben.

Das Wichtigste ist, zu wissen, wo ist die Aufmerksamkeit wirklich, denn das wird gefühlt und geglaubt und das wird ausgestrahlt und das wird angezogen. Deshalb ist es doch sehr sinnvoll, die Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was gewünscht wird und nicht auf das, was befürchtet wird. Das Bewusstsein unterscheidet bei der „Lieferung“ nicht zwischen physisch oder imaginativ vorhandenen Zuständen. Wenn man auf das fokussiert, was man ablehnt, erzeugt man automatisch die Schwingungen, welche das Abgelehnte wieder und wieder realisieren. Wenn man aber auf das fokussiert, was man sich wünscht, dann wird der Wunsch realisiert, denn:

Positives Fühlen ist die schon so lange vermisste Magie!

Übung 1

Damit dies alles aber keine graue Theorie bleibt, beginnt man am Besten sofort mit dem Installieren der „neuen“ Fähigkeiten. Als Erstes erstellt man die Form, die durch Positives Fühlen ausgefüllt werden soll, also den Wunsch, die Vision. Stell dir genau und bis ins kleinste Detail vor, was dein Wunsch ist, wie er aussieht, wo er verwirklicht werden soll. Sehe diesen Wunsch in aller Deutlichkeit, schmücke ihn aus, gestalte ihn solange, dass er genau so aussieht, wie du es willst. Das kann manchmal Tage dauern. Schreibe deinen Wunsch auf, male ihn, drehe ihn solange im Geist herum, bis er sitzt. Bleibe dabei immer im Jetzt. Dieser Wunsch, den Du definierst, geschieht jetzt, nicht in der Vergangenheit, nicht in der Zukunft – JETZT.

wave-300x56

 

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. More Info | Close
Translate »