primary

Blind sehen?

 Ein Team von Wissenschaftlern des Department of Psychology (der Psychologischen Fakultät) der Rice University in Houston, Texas hat die Fähigkeit des Gehirns, ohne Hilfe des visuellen Cortex zu sehen, entdeckt.

Ramtha hat in seinen klassischen Lehren über das Erschaffen persönlicher Realität und den Unterschied zwischen Bewusstsein, Geist und Gehirn, seine Schüler seit Jahrzehnten gelehrt, dass das Gehirn sieht, nicht die Augen

Das Gehirn ist es, das sieht, nicht eigentlich die Augen. Es ist, wie ihr das Gehirn programmiert habt, was euch die Fähigkeit zu sehen gibt.

Eure Augen bestimmen nicht die Realität, sie bestätigen sie nur.{/josquote} Das ist sowohl verstörend wie erleuchtend: Nur Gegenstände und Landschaften werden durch die Augen erkannt, da unser Gehirn sie zu erkennen programmiert ist. Also will ich euch eine Frage stellen: Wie viele Wesen und wie viele Lebensformen existieren im leeren Raum zwischen euch und mir, die ihr nicht sehen könnt? Oh, das Auge sieht sie direkt an. Warum könnt ihr das nicht sehen? Weil ihr es nicht kennt.

Nun beginnt ihr zu verstehen, warum das größte Leben, das wir leben können, ein Leben im Streben nach Wissen ist. Bemerkt, dass ich nicht Wahrheit gesagt habe, ich habe Wissen gesagt, denn hätte die alte Kultur das Wissen über Galeonen und die Spanier und die Epen ihrer Ankunft gehabt, wären sie darauf vorbereitet gewesen, was sie sahen. Aber, wie es war, sind sie nicht vorbereitet gewesen und haben sie als Gottheiten verehrt.

Wie viele Dinge sind also in eurem Leben vorgefallen, sodass ihr eine haarsträubende Erfahrung dadurch gemacht habt, aber nicht sehen konntet? Wie viel wisst ihr über euer Leben nicht? Also sind die Augen kein Richter der Realität, sie sind eine Bestätigung davon. Eure Augen bestimmen nicht die Realität, sie bestätigen sie nur.  Ramtha

Interessant, dass die Wissenschaftler sehen konnten. Den ganzen Artikel gibt es bei Ramtha School of Enlightenment

Ramtha geht allerdings über das wissenschaftliche Experiment hinaus und erklärt den für diese aussergewöhnliche Entdeckung im Wesentlichen verantwortlichen Mechanismus und die Möglichkeit, diese Fähigkeit zu entwickeln und zu trainieren:

Das Mittelgehirn, das übersinnliche Gehirn, ist ein Audruck, der durch Vorurteile überbeansprucht ist, denn alle verstehen, es ist für begabte Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten. Nun, das ist nur Quatsch, denn jedermanns Mittelgehirn ist übersinnlich veranlagt. Ihr könntet nicht am Leben sein, wenn ihr es nicht hättet. Die Aufgabe des Mittelgehirns ist, eine Frequenz aufzunehmen, eine Frequenz, die mit Informationen und Bestimmungen, Zeitlinien, die durch das Licht kommen, zu tun hat. Und wie nimmt es sie auf? Es nimmt diese Frequenz auf und interpretiert das dann in Frequenz und sendet es weiter zur weiteren Analyse an das Gelbe Gehirn [zum Neocortex]. Aber es kommt nicht als ein Bild herein, es kommt als ein Signal herein. Alle Frequenzen tragen Bewusstsein und Absicht mit sich.
[ Auszug aus: The Legacy Teachings am 7. Februar 2003 ]

Außerdem, wenn eine Person dieses Auge, dieses Mittelgehirn, nicht entwickelt hat, dann ist die Art, wie sie üblicherweise die Informationen bekommt, dass sie diese nicht in Bildern bekommt, sie bekommt sie in Bauchgefühlen.

Ihr wurdet gelehrt, es im Sinne von Senden-und-Empfangen, Remote-Viewing, Karten finden, Farben, dem Tank ®, tagelang mit verbundenen Augen, zu tun. Ihr alle wurdet gelehrt, diesen Teil eures Gehirn zu öffnen, sodass es sehen kann, es wusste, was vor euch war. Wenn die Sinne ausgeschaltet waren, war die Sicht der Augen ausgeschaltet – in manchen Fällen war das Hören in diesem Gehirn ausgeschaltet – wir haben eigentlich das Gelbe Gehirn gezwungen, von diesen Informationen abzuhängen. Und wenn es darauf hinausläuft, wird dieses Gelbe Gehirn all diese Informationen bekommen und wird mit der Verarbeitung beginnen, da es seine Aufgabe ist.

Nun, das Mittelgehirn kann dann entwickelt werden, das zu haben, was man Fernsicht nennt. Welch großartiges Werkzeug zum Überleben eures Lebens – würdet ihr nicht sagen? Also dann, je mehr Eindrücke ihr bekommt – wie bei Henry Sugar – desto mehr Lange Sicht bekommt ihr, desto weiter entwickelt sie sich. 
[ Auszug aus: The Legacy Teachings. Legacy  Teachings am 17. Februar 2003 ]

Das ist auf jeden Fall eine überdenkenswerte Aussage. Besser ist vielleicht noch, das Sehen ohne Augen einfach mal auszuprobieren! 

, , , , , ,

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. More Info | Close
Translate »