primary

Humor

ClownIn einigen Tagen ist der Höhepunkt der „5. Jahreszeit”, nämlich der Rosenmontag oder auch Fastnachtsmontag, wie er in Süddeutschland genannt wird. Die Fastnachtnarren und Karnevalsjecken übernehmen die Herrschaft in deutschen Gemeinden, symbolisiert durch die Schlüsselübergabe im Rathaus. Der Humor hat seinen jährlichen Gipfel erreicht. Doch was ist Humor?

Humor ist wenn man trotzdem lacht“ ! Dieser Spruch bringt das Wesen des Humors ziemlich genau auf den Punkt. Er ist im Grunde ein Hilfsmittel für die Unwägbarkeiten des Lebens.

Humor ist weder eine Tugend noch eine besonders bravouröse Leistung, es ist einfach eine Emotion, also ein Signal, das eine Bewegung des Bewusstseins anzeigt. Diese Bewegung ist in den seltensten Fällen freudig, angenehm oder gar enthusiastisch. Es ist eher eine Bewegung der Angst. Diese Angst wird dann von dem „humorvollen” Menschen so ausgedrückt, dass er sie ertragen kann. Er versucht sie zu relativieren und ins Lächerliche zu ziehen um so der Angst den Stachel zu nehmen.

Das ist durchaus eine legitime Methode, um mit den eigenen Ängsten umzugehen. Allerdings wird der sogenannte Humor meistens nur dazu verwendet, die eigenen Ängste auf Andere zu projizieren um von sich selbst abzulenken. Denn so wenig wie ein Humorist sich selbst ertragen kann, so wenig erträgt er Andere, vor allem solche, die anderer Meinung sind, Meinungen, die ihn vermeintlich in seiner ohnehin angeschlagenen Gewissheit verunsichern.  Diese versucht er auf seine schenkelklopfende Art so gut es geht zu verunglimpfen. Es ist allgemeiner Konsens, dass der so Attackierte dazu zu lachen hat: Es ist ja schließlich Humor!

Die launigen Humoristen sind auf den zweiten Blick jedoch todernst, da ihr Beweggrund die Angst ist, sie diese aber nicht wirklich mit einem authentischen „na und” relativieren können, was den Archetypus des Narren eigentlich ausmacht.  Ein Paradebeispiel dafür sind die Clowns, die eigentlich tragische Figuren sind, immer im Clinch mit der Tücke ihres Seins. „The tears of a Clown” sind fast schon sprichwörtlich.

, , , , , , , , ,

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. More Info | Close
Translate »