• SkalaEbene 700-1000 – Erleuchtung, reines Bewusstsein, unbeschreibbar
  • Ebene 600 – Frieden, Glückseligkeit, Durchlichtung
  • Ebene 540 – Freude, bedingungslose Liebe, heitere Gelassenheit
  • Ebene 500 – Liebe, Verehrung, Offenbarung
  • Ebene 400 – Vernunft, Verständnis, Abstraktion
  • Ebene 350 – Akzeptanz, Vergebung
  • Ebene 310 – Bereitwilligkeit, Optimismus, Absicht
  • Ebene 250 – Neutralität, Vertrauen, Loslassen
  • Ebene 200 – Mut, Courage, Bejahung
  • Ebene 175 – Stolz, Verachtung, Angeberei
  • Ebene 150 – Ärger, Wut, Hass, Aggression
  • Ebene 125 – Verlangen, Begierde, Selbstversklavung
  • Ebene 100 – Angst, Ängstlichkeit, Rückzug
  • Ebene 75 – Trauer, Scheitern, Kummer, Verzweifelung
  • Ebene 50 – Apathie, Hoffnungslosigkeit, Aufgabe
  • Ebene 30 – Schuld, böses Leben, Zerstörung
  • Ebene 20 – Scham, Schande, Erniedrigung, Ausmerzung

Der Bewusstseinswert wird von Entscheidungen bestimmt, die mit spiritueller Intention getroffen wurden. Daher ist er sowohl die Folge als auch die Determinante des Karmas. Die Freiheit, sich weiterzuentwickeln erfordert es, in einer Welt zu leben, die einen möglichst großen Rahmen an Möglichkeiten bietet, auf der Himmelsleiter auf- oder abzusteigen. So betrachtet ist dies [die Erde] eine ideale Welt, deren Gesellschaften mit einer weit gespannten Palette von Optionen für Erfahrungen aufwarten.

Der US-Amerikaner David R. Hawkins des Jahrgangs 1927 ist Arzt und Psychiater (im Ruhestand). Aufgrund seiner außergewöhnlichen geistigen Erlebnisse von Hölle, Glückseligkeit und göttlichem Frieden entwickelte er sich zu einem intensiven Mystiker und spirituellen Lehrer, der aktiv den Weg zur  Erleuchtung lehrt. Nach seiner Rückkehr aus einer zwölfjährigen Phase als Einsiedler in Zurückgezogenheit  legte er Wert darauf, wieder ein gewöhnlicher Mensch zu werden.

Ohne spektakuläres Auftreten lehrt er klar, nachhaltig und den ‚direkten und geraden Weg‘ der gottergebenen Nichtdualität. Seine Aufgabe als Wahrheitswissenschaftler sieht er darin,  das Unfassbare fassbar zu machen. Seine streckenweise herausfordernden Einsichten richten  sich vornehmlich an jene, die dem inneren Ruf folgen, sich Gott zuzuwenden und bereit sind,  den geistigen Weg, der schmal und steil ist, konsequent, wenn auch stolpernd zu gehen.

Die Bewusstseinsskala von Hawkins erinnert an die Gefühlsskala von Abraham. Was Hawkins eigentlich aufzeigen will, sind ebenfalls Gefühle, denn das Bewusstsein ist neutral und unterstützt jeden Zustand.

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. More Info | Close
Translate »