chakraWenn ein Energiezentrum oder mehrere aus dem Gleichgewicht gefallen sind, empfiehlt Elias diese kleine Übung. Erstaunlicherweise ist sie der Hamsa Yoga Übung über Chakren sehr ähnlich. Der Unterschied ist, dass dies bei Elias eine von vielen seiner Übungen ist. Im Hamsa Yoga dagegen ist sie – mit dem stillen Om – quasi die Initiation selbst. Durch dieses Ausrichten der Energiezentren fließt die Energie leichter und das ermöglicht auch leichtere Schöpfung.

Visualisiere jedes deiner Energiezentren und beginne mit dem Roten und gehe dann aufwärts. Visualisiere dann in dieser Imagination, dass jedes Energiezentrum rotiert und visualisiere auch, dass alle harmonisch die gleiche Rotation haben.

Visualisiere jedes Energiezentrum als einen kleinen Ball und erlaube dir in dieser Visualisierung einen weissen Faden oder Nebel zu sehen, der jedes Energiezentrum mit dem Nächsten verbindet. Wenn du fortfährst, jedes Energiezentrum rotieren zu lassen und den weissen Nebel durch Jedes bis zum Scheitel aufwärts steigen zu lassen, erlaube diesem Nebel nach außen durchzudringen und erlaube dir die Erfahrung, dass dieser Nebel aufwärts und dann über den ganzen Körper als leichter Nebel nach außen fällt.

Elias 

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. More Info | Close
Translate »