Exercise in Clarity

I shall be offering this evening an exercise, for it is difficult to be recognizing of alternate channels, and understanding the transmission which is occurring upon alternate channels, when you do not tune completely to the one channel that holds your attention. Your...

Strange Times and Bird Cages

We shall begin with an examination of your present time framework. What be this air that hangs so very strangely upon this time period presently that moves you all in a new, strange direction that is unclear?  „What is my purpose?  What is my direction?  Where...

Basic Principles

You are a non-physical consciousness that is experiencing physical reality. You were created in the image of The Creator, your essential essence is unconditional love and the experience of ecstasy is your birthright. You are here on Earth at this time because you...

Maximen

.. Ich werde mich selbst, meine Charakterzüge, meine Fähigkeiten, meine Neigungen und Abneigungen, meine positiven und negativen Einstellungen bejahen, denn ich sehe ein, daß sie meine einzigartige Individualität ausmachen. Ich habe sie aus gutem Grund gewählt. Ich...

Ich Bin

Als Jesus sagte: „ICH BIN“ die Auferstehung und das Leben, da sprach er eines der gewal­tigsten Worte, das sich leicht ausdrücken lässt! Mit dem Worte „ICH BIN“ meinte Jesus nicht etwa seine äußere Gestalt, sondern die MÄCHTIGE GEGENWART GOTT...

Akâsha

âkâsha,  Erscheinung. Grundbedeutung der Wurzel kâsh (kâs, kâç), Licht, Schein; in Ableitungen und Zusammensetzungen: erschauen sichtbar werden, zutage treten, erscheinen Hierzu wolle man die philosophisch tiefe Bedeutung  des Wortes ‚er-Schein-ung‘ in...

The Holographical Universe

Does Objective Reality Exist, or is the Universe a Phantasm? by Michael Talbot   In 1982 a remarkable event took place. At the University of Paris a research team led by physicist   Alain Aspect performed what may turn out to be one of the most important experiments...

Kontraste

In der Wahrnehmung des Menschen ist aber die Dualität vom bloßen Kontrastmittel zur Basis der Moral geworden. Es gibt Gutes und Schlechtes, Richtiges und Falsches, Böses und Liebes. Dabei sind das alles nur Eigenschaften, welche aufgrund eines Glaubenssatzes auf einen...

Richtig?

Die „richtigen“ Emotionen sind jene, welche im Einklang mit den Glaubenssätzen sind und deshalb die erwarteten Manifestationen kommunizieren – also vorausnehmen,  gewissermaßen. Es ist doch nicht so einfach, das niederzuschreiben. Gerade eben war es...

Identität

Identität ist sehr schwer zu definieren, schließlich ist es die große Frage nach dem „Wer bin ich“. Ich denke, dass die Menschheit schon seit tausenden von Jahren mit der Identität experimentiert. Die scharfen Abgrenzungen zwischen den Menschen und das ausgeprägte Ego...
Translate »